Frühjahrssitzung des Apothekerparlamentes
„Pharmazeutische Dienstleistungen nicht mit Rechtsfragen vermengen“

So viel Ungewissheit gab es selten: Mehr als zweieinhalb Jahre nach einem EuGH-Urteil, das ausländischen Versandapotheken Rabatte auf verschreibungspflichtige Arzneimittel erlaubt, warten die Vor-Ort-Apotheken in Deutschland weiterhin auf eine politische Lösung des Problems: „Wir brauchen eine verlässliche Gleichpreisigkeit über alle Versorgungsformen hinweg“, betonte Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening am Mittwoch im Rahmen der Frühjahrssitzung des westfälisch-lippischen Apothekerparlamentes in Münster-Roxel. Die 92 Delegierten hatten sich bei hochsommerlichen Temperaturen zu ihrer zehnten und letzten Arbeitssitzung der Wahlperiode versammelt. Am Mittwoch kommender Woche erfolgt die Stimmenauszählung für die nächste Wahlperiode von 2019 bis 2024, erstmals in einer Kombination aus Online- und Briefwahl.

31-jähriger Apotheker aus Haltern einstimmig gewählt
Dr. Hannes Müller neu im Vorstand der Bundesapothekerkammer

Apotheker Dr. Hannes Müller aus Haltern ist heute neu in den fünfköpfigen Vorstand der Bundesapothekerkammer gewählt worden. Der 31-jährige Leiter einer Filialapotheke im westfälischen Haltern wurde im Rahmen der BAK-Mitgliederversammlung in Bonn einstimmig gewählt. Damit ist er zugleich Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände und zugleich der mit deutlichem Abstand jüngste Vertreter des 13-köpfigen Spitzengremiums. Bereits seit fünf Jahren ist Dr. Hannes Müller Delegierter des westfälisch-lippischen Apothekerparlamentes.

7.914 Wahlberechtigte entsenden 97 Delegierte / Premiere für Online-Stimmabgabe
Apothekerinnen und Apotheker in Westfalen-Lippe wählen bis zum 25. Juni eine neue Kammerversammlung

Die Apothekerinnen und Apotheker in Westfalen-Lippe wählen in den kommenden Wochen eine neue Kammerversammlung für die Wahlperiode 2019 bis 2024. In diesen Tagen erhalten die 7.914 Wahlberechtigten in den Wahlkreisen Arnsberg, Detmold und Münster ihre Briefwahlunterlagen. Die Wahlbriefe müssen dann bis spätestens zum 25. Juni 2019 (18 Uhr) beim Wahlleiter eingehen bzw. im Online-Wahlportal abgegeben werden. Tags darauf erfolgt die Stimmenauszählung.

Tag der Apotheke am 7. Juni 2019
Umgang mit Notfall-Arzneimitteln für Kinder üben

Wenn ein Kind ein Notfall-Arzneimittel braucht, sollten Eltern, Erzieher und Lehrer dessen Anwendung schon im Vorfeld üben. „Im Notfall sind alle Beteiligten so unter Druck, dass gerade bei komplexen Darreichungsformen leicht Fehler passieren. Deshalb sollten sich die Erwachsenen schon im Vorfeld in der Apotheke demonstrieren lassen, wie ein Notfall-Arzneimittel bei einem Kind richtig angewendet wird“, sagt Apothekerin Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe zum „Tag der Apotheke“ am 7. Juni.


Wahlbarometer zur Wahl der Kammerversammlung 2019

An dieser Stelle veröffentlichen wir ab dem 17. Mai 2019 die Zahl der eingegangenen Wahlbriefe sowie die abgegebenen Online-Stimmen – getrennt nach den Wahlbezirken Arnsberg, Detmold und Münster.
Wahltag ist der 25. Juni 2019.
Die Stimmauszählung findet im Anschluss an den Wahltag statt.

Apotheker für Europa:
EU-Spitzenkandidaten sollten sich zur Subsidiarität in der Gesundheitsversorgung bekennen

Die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Gabriele Regina Overwiening, fordert die Spitzenkandidaten der Parteien für die Europawahl auf, sich zur Subsidiarität in der Gesundheitsversorgung zu bekennen. „Wer die mitgliedsstaatliche Kompetenz für Gesundheitspolitik anerkennt, achtet die Europäischen Verträge, stärkt das Vertrauen in die EU und schützt den Sozialstaat vor rein gewinnorientierten Akteuren im Binnenmarkt“, sagt die Kammerpräsidentin. Daher gelte es, die laufenden TV-Debatten genauestens zu verfolgenden: „Denn Spitzenkandidaten führen nach dem 26. Mai nicht nur ihre Fraktionen im Europaparlament an. Einer von ihnen wird wahrscheinlich auch Kommissionspräsident.

Wahlen zur Kammerversammlung 2019
Erstmals auch Online-Wahl neben der Briefwahl möglich

Im Heilberufsgesetz und in der Wahlordnung ist die Wahl der Kammerversammlung als oberstem Organ der Selbstverwaltung des freien Heilberufs Apotheker geregelt. Nach dem Heilberufsgesetz sind die Mitglieder der Kammerversammlung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe in unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl für die Dauer einer Wahlperiode von 5 Jahren zu wählen. Die laufende 16. Wahlperiode der Kammerversammlung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe endet am 2. September 2019. Wahltag ist der 25. Juni 2019. Nach Zugang der Wahlunterlagen (Versand am 15. Mai 2019) haben Sie sofort die Möglichkeit, Ihre Stimme abzugeben. Ihre Stimmabgabe muss bis zum 25. Juni 2019 um 18:00 Uhr erfolgt sein. Bis zu diesem Zeitpunkt muss Ihr Wahlbrief bei der/dem Wahlleiterin/Wahlleiter eingegangen bzw. Ihre Stimme über die Online-Wahl abgegeben sein. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in den Ihnen übersandten Wahlunterlagen.

Im internen Bereich haben wir alle Informationen für Sie zur Wahl bereitgestellt. Dazu gehören alle Wahlrundschreiben (Wahlinformationen), Termine sowie Antworten auf die häufigsten Fragen zur erstmals durchgeführten Online-Wahl. Außerdem veröffentlichen wir tagesaktuell den Stand der Wahlbeteiligung getrennt nach den Wahlbezirken Arnsberg, Detmold und Münster.

Wahl zur Kammerversammlung 2019
Erstmals auch Online-Wahl

Erstmals kann bei der Wahl zur Kammerversammlung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe die Stimmabgabe nicht nur per Briefwahl, sondern auch in elektronischer Form, also als Online-Wahl vorgenommen werden. Die Wahlberechtigten erhalten spätestens einen Monat vor dem Wahltag sowohl die Wahlunterlagen für die Briefwahl als auch die Unterlagen für die Online-Wahl an die jeweilige Privatanschrift.Sie haben somit die Möglichkeit zu entscheiden, in welcher Form sie ihre Stimme abgebene möchten. Für den Fall, dass Wählerinnen/Wähler ihre Stimme sowohl per Briefwahl als auch per Online-Wahl abgegeben haben, zählt nur die elektronisch abgegebene Stimme. Natürlich erfüllt die Wahlsoftware die Anforderungen für sichere Online-Wahlprodukte und die im Grundgesetz verankerten Wahlgrundsätze (allgemein, geheim, frei, gleich, unmittelbar). Wenn Ihnen Ihre Wahlunterlagen vorliegen, gelangen Sie hier zur Online-Stimmabgabe über das Wahlportal >

Apothekerkammer Westfalen-Lippe hat 96 Fachsprachenprüfungen im Jahr 2018 abgenommen
86 Prozent bestehen im ersten Anlauf

In der Apotheke ist die Kommunikation mit Patienten und Kollegen das A und O. Apothekerinnen und Apotheker, die ihren Beruf im Ausland gelernt haben, müssen deshalb nachweisen, dass sie über Sprachkenntnisse für den Apothekenalltag verfügen. Das geschieht in der Fachsprachenprüfung. Diese muss jeder ausländische Apotheker bestehen, wenn er in Deutschland in dem Beruf arbeiten möchte. Die Prüfungsbilanz für das Jahr 2018 fällt bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe erfreulich aus.

Medikamente aus der Apotheke helfen bei Schniefnase und juckenden Augen
Hatschi! Warum Heuschnupfen bei Kindern früh behandelt werden sollte

„Hatschi!“ Heuschnupfen hat in der gerade blühenden Vegetation Hochsaison. Rund 15 Prozent der Einwohner in Westfalen-Lippe reagieren mehr oder weniger allergisch auf Blütenpollen. Auch viele Kinder schniefen, husten und haben derzeit mit tränenden und juckenden Augen zu kämpfen, wenn die Natur im wahrsten Sinne des Wortes aufblüht und Birke, Hasel und Co. ihre Pollen auf die Reise schicken. „Atemwegserkrankungen sollten bei Kindern so früh wie möglich erkannt und behandelt werden“, sagt Apothekerin Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Wird Heuschnupfen ignoriert, kann sich daraus ein allergisches Asthma entwickeln.

Kapseln, Salben und Lösungen nach Maß
Apotheken in Westfalen-Lippe stellten 2018 mehr als 670.000 Rezepturarzneimittel her

Im Jahr 2018 haben die öffentlichen Apotheken in Westfalen-Lippe rund 670.000 so genannte allgemeine Rezepturen, wie zum Beispiel Kapseln oder Salben, für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hergestellt. Das ergab eine Auswertung von Verordnungen durch das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e. V. (DAPI). Rezepturarzneimittel sind in vielen Fällen unersetzlich, zum Beispiel wenn ein Kind ein Medikament in einer Dosierung braucht, für die es kein industriell hergestelltes Arzneimittel gibt.

Gesundheitstipps

19.06.2019

Bakterium macht resistent gegen Stress

Daraus könnte in Zukunft eine Impfung gegen die schädlichen Effekte von Stress entstehen. ]]>